Pomologische Literatur

AUSDRUCKEN

Aus MOSTWIKI

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mostbirnen - Die Früchte des Mostviertels
Die Mostbirnen.jpg

von Schmidthaler Martina (2001), Amstetten

enthält Details über die derzeitige Bedeutung der Mostbirnen für die Region Mostviertel.
Im ersten Teil referieren Fachleute am Sektor Most über die Bedeutung des Mostbirnbaums und seiner Produkte.
Der zweite Teil und Hauptteil des Buches umfasst 59 Mostbirnenbeschreibungen mit 116 Birnenabbildungen. Hier werden die häufigsten Mostbirnensorten des Mostviertels pomologisch beschrieben.
Der dritte Teil des Mostbirnenbuchs beschäftigt sich mit praktischen Aspekten der Einsetzbarkeit verschiedener Sorten. Dies soll die Auswahl von Sorten für Neupflanzungen erleichtern.
Das Buch "Die Mostbirnen - Die Früchte des Most-viertels" ist das Ergebnis einer dreijährigen Forschungsarbeit des Vereins "Neue alte Obstsorten" im Bereich der alten Mostviertler Streuobstsorten.

Die Mostbirnen - Sortenraritäten

von Schmidthaler Martina und Handlechner Gerlinde (2007), Amstetten

Der Verein Neue Alte Obstsorten konnte 2007 im Mostviertler Bildungshof einen Ergänzungsband mit 16 Mostbirnenbeschreibungen vorstellen - 16 weitere Sorten des Mostviertels mit Abbildung und Beschreibung.




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
MOSTWIKI
Mitarbeiten
Werkzeuge