Haltbarkeit & Lagerung von Most

AUSDRUCKEN

Aus MOSTWIKI

Wechseln zu: Navigation, Suche

Most ist ein "leicht" alkoholisches Getränk (~ 6-7% Vol.) ähnl. Bier. (5% Vol)

Alkohol stellt eine Schutzwirkung die Haltbarkeit betreffend dar. Bei Wein ist diese  naturgemäß (~ 10-12% Vol) noch stärker gegeben.

D.h., wie wir aus praktischen Lagerversuchen wissen, ist Most der aus gesunden Früchten vinifiziert wurde und die inneren Werte in Ordnung sind, durchaus über Jahre lagerfähig und natürlich auch genießbar. Es baut naturgemäß die Spritzigkeit und die Frische etwas ab, dies kennt man aber auch beim Wein.

Sinnvollerweise sollte Most allerdings innerhalb eines Jahres getrunken werden, damit die volle Frische und Fruchtigkeit auch zu Tage kommt.

Hier spielt natürlich auch die Lagerung eine wesentliche Rolle. Diese sollte kühl erfolgen, dies ist in guten Kellern der Fall, bzw. hilft hier auch die Technik mit kühlbaren Tanks bzw. Isolierungen und gekühlte Keller. Letzteres ist in fast allen modernen Kellereien der Fall.

Die Lagertemperatur sollte 8 bis max. 12°C betragen.[1]


Einzelnachweise

  1. Obstbaureferent Ing. Andreas Ennser
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
MOSTWIKI
Mitarbeiten
Werkzeuge